Die Geschichte des Salsas

Die Geschichte der Salsa Tanzschritte

 

Woher kommt eigentlich Salsa? In den 1940er Jahren kamen zahlreiche Latinos aus Kuba, Puerto Rico, Kolumbien und Venezuela nach Nordamerika. Die meisten von ihnen kamen auch nach New York. Im Gepäck hatten sie ihre eigene Musik.

Diese Musik bestand aus total unterschiedlichen Stilrichtungen mit genau so vielen Namen. In Kuba zum Beispiel tanzt man Danzon, Guaracha, Rumba und Son. Gegen später wurden dann auch der Mambo und Cha-Cha-Cha populär. Im Gegensatz dazu spielten die Puertoricaner Bomba, Seis und Plena. Nach und nach kam es immer öfter vor das die verschiedenen Musikrichtungen in so genannten “Sessions“ vermischt wurden. Um sich in diesem Durcheinander aus Tanzschritten und Rhythmen zurechtzufinden, musste ein gemeinsamer Tanz entstehen.

 

Diese Mischung aus so vielen unterschiedlichen Tänzen und MusikstilenSalsa“ (Soße) zu bezeichnen, lag da natürlich auf der Hand. Aus diesem neu entstanden Tanz wurde bereits nach kurzer Zeit eine akzeptierte Bezeichnung für lateinamerikanische Rhythmen und Tanzschritte. Im Laufe der Zeit bildete sich aus dieser Mischung eine neue, eigenständige Musikrichtung. Das geschah unter dem Einfluss verschiedener Musiker, die die Salsamusik* spielten und zu Legenden wurden. In den 70er Jahren veröffentlichte das Musiklabel „Fania“, Salsatitel unter anderem von Willy Colon, Celia Cruz*, Ismael Miranda und Tito Puente. El Barrio, das lateinamerikanische Viertel in New York, wurde schnell zur Mittelpunkt des modernen Salsa.

 

Nicht nur in Amerika wurde Salsa schnell ein Begriff. Viele Emigranten gingen auch in andere Länder und kamen natürlich auch nach Europa. Am Stärksten jedoch blieb Salsa von Kubanischer Rhythmik beeinflusst, weil Kuba schon sehr früh durch seine Kolonisation unterschiedlichen Einflüssen unterworfen war. Die spanischen Kolonialisten brachten eine stolze und ausgeprägte Musiktradition mit. Die von ihnen mitgebrachten afrikanischen Sklaven ergänzten die Musik mit Trommeln und Percussion. Die verscheidenden Europäer und Spanier kannten wiederum andere Musikinstrumente wie Klavier, Gitarre und andere Arten von Blasinstrumenten, die Afrikaner nutzten diese zu völlig neuen Interpretationen.

Außerdem hatten die Spanier nach fast 700 Jahren maurischer, also arabischer Herrschaft in Andalusien selbst schon multikulturelle Klänge mit einbrachten. Salsa ist somit schließlich die einzige wirkliche weltweite Musikrichtung geworden.

Falls Du direkt Salsa tanzen lernen möchtest, dann schau Dir doch mal meine Partnerseite* an oder schau Dich weiter auf meiner Seite um hier findest Du, jede menge nützliche Infos über die verschiedenen Salsa Tanzschritte.

 

[zurück zum Anfang] oder [zum Salsa Tanzschritte lernen]

Eintragen bei Seitensuche.info